Erste-Hilfe-Kurs am 24.10.2021

Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,

es geht weiter mit dem nächsten Erste-Hilfe-Kurs:

Der nächste Termin ist: Sonntag, 24.10.2021, 10:00 Uhr.

Es gilt die Regel, dass eine FFP2-Maske getragen werden muss. Diese gibt es auch bei uns käuflich zu erwerben. Darüber hinaus gilt die „3G-Regel“: Zur Teilnahme müsst Ihr geimpft, getestet oder genesen sein.
Die verbindliche Anmeldung kann persönlich im Büro oder per Telefon/Email geschehen. Die Kursgebühr beträgt 40€.

Neue Corona-Regeln!

Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,

wir bitten Euch, folgendes zu beachten: Die neue Coronaschutzverordnung bringt auch im Fahrschul- und Prüfungsbetrieb eine Änderung:
Ab Sofort gilt auch hier die „3G“-Regelung: Genessene, Geimpfte, Getestete.
Wichtig hierbei: Schulpflichtige Schülerinnen und Schüler können durch Vorlage ihres Schülerausweises ihren Status als Getestete nachweisen!

Neue Öffnungszeiten in der Filiale Herdecke

Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,

die neuen Öffnungszeiten der Filiale Herdecke/Schnee (Büro und Anmeldung) lauten: montags und mittwochs von 16.00-18.00 Uhr. Das heißt, wir sind in der Woche zwei Stunden länger für Euch da!
Der Unterricht kann aufgrund der Corona-Beschränkungen derzeit jedoch nur online abgehalten werden (wie gewohnt, dienstags und donnerstags um 18.00 Uhr).

Etwas Allgemeines zu den Schnellkursen (und der Ausbildung in Corona-Zeiten)

Liebe Interessentinnen und Interessentinnen an der Ausbildung in 7 Tagen, liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler, liebe Eltern.

Corona hat natürlich auch seine Spuren in den Fahrschulen hinterlassen – und zwar in ganz Deutschland. Das bedeutet: Strenge Hygiene-Auflagen, ein hoher Andrang nach der „Wiedereröffnung“ und, letztlich (und ebenfalls dort durch Hygiene-Auflagen sicherlich mit bedingt), reduzierte Kapazitäten des TÜV als für die theoretische und praktische Prüfung zuständige Prüforganisation. Auch die Beantragung einer Fahrerlaubnis geht natürlich nicht mehr ganz so reibungslos, haben doch auch die Ämter ihre eigenen Vorkehrungen zu treffen, um Infektionen zu vermeiden.

In der Summe bedeutet das jedoch, dass die Fahrausbildung – und hier ist eben auch die Ausbildung in 7 Tagen gemeint – durch sehr viele Faktoren zumindest vorübergehend nicht mehr so reibungslos ablaufen kann, wie es vor Corona und den damit verbundenen Maßnahmen der Fall war; was jedoch im Falle der „Normalausbildung“ weniger deutlich auffällt als bei beschleunigten Ausbildungswegen.

Natürlich könnt Ihr Euch darauf verlassen, dass wir alles in unserer Macht stehende tun, um den altbekannten Zustand so schnell wie möglich wieder herzustellen. Aber das, was für die Pandemie gilt, gilt auch genau so für unsere Ausbildung: Wie und wann wieder Normalität herrscht, weiß wirklich niemand. Sehr oft erhalten wir in diesen Tagen Anrufe, in denen gefragt wird, wie lange die Ausbildung dauern wird. Das konnte man schon vor Corona nie mit 100%iger Sicherheit vorhersagen. Um so schwieriger ist es jetzt, betreten wir doch in vielerlei Hinsicht „Neuland“!

Eines ist jedoch sicher: Wir wollen und wir werden auch weiterhin jeden so schnell und so gut wie möglich ausbilden. So, wie es immer der Fall war und immer der Fall sein wird. Die Tatsache, dass geschätzt 70-80% unserer Fahrschülerinnen und Fahrschüler auf Empfehlung bei uns sind, zeigt uns, dass wir in vielen Dingen so falsch nicht liegen können. In diesem Sinne: Gemeinsam packen wir das!

Vielen Dank für Ihr und Euer Verständnis!

Online-Unterricht via ZOOM

Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,

ab sofort gibt es bei uns dienstags und donnerstags Online-Unterricht über die Meeting-Plattform „Zoom“! Ladet Euch die Apps herunter und macht Euch startklar! Wie Ihr am Unterricht teilnehmen könnt, erfahrt Ihr bei uns im Büro oder bei Eurem Fahrlehrer!

Weitere allgemeine Infos zum Zoom-Online-Meeting: zoom.us